10. November 2013

Die Adventszeit naht!








































Juhu! Die Adventszeit ist nah! Was gibt es schöneres als jeden Tag ein Türchen aufzumachen
und etwas Leckeres auszuwickeln. Ich habe das als Kind geliebt. Und auch mein Kind
ist schon ganz neugierig auf ihren Kalender. Die Redaktion der Brigitte hat mich gefragt
ob ich eine Anleitung für einen Adventskalender machen kann. Denn vom 11.11.-15.11.
gibt es auf der Seite der Brigitte MOM die Adventskalenderbloggerei.
Das lass ich mir nicht zweimal sagen.
Wir brauchten auch wirklich einen neuen Kalender, denn für die bunten Knuschelsaufkleber
ist das Kind nun zu groß. Außerdem gibt es die seit drei Jahren. Sie waren immer toll,
aber ich wollte etwas Neues.
Also bin ich los geradelt und hab Stoffe eingekauft. Schöne Blau und Grüntöne waren gewünscht.
Und weil ich gerade im Stoffstempelwahnsinn bin, hab ich die Beutelchen bestempelt.
Zahlenstempel hatten wir auch noch parat, die sind aus einem Kinderstempel-Set aus dem
Spielzeugladen. Ich hab noch einen neuen Stempel geschnitzt, den Schneestern.
Macht sich auch ganz gut auf Weihnachtskarten. Das wird sich zeigen. Nun zur Anleitung:

Ihr braucht:
- schöne Stoffe für die Vorder- und Rückseite der Beutel
- ungefähr 10 Meter Schnur, Schrägband oder Kordel
- Stoffmalfarbe am besten Javana-Textil Opak die gibt es z.B. hier.
- Stempel (geht auch der gute alte Kartoffelstempel)
- Schere, Bleistift, Kugelschreiber, Lineal
- eine Mini-Farbrolle (Künstlerbedarf) und einen flachen Pinsel
- einen Teller und Küchenpapier
- eine Nähmaschine







































Und so kann der fertige Kalender aussehen. Ich habe ihn in der Küche aufgehängt,
so kann gleich morgens beim Frühstück ein Beutelchen aufgemacht werden.
Ein wenig Weihnachtsbaumbehang zur Deko sorgt für die erforderliche Portion Glanz und Glitzer.
Zur Anleitung mit detailierten Fotos gelangt ihr wenn ihr weiter nach unten scrollt. >>













































Hier geht´s weiter mit der Anleitung:
Viel Spaß!

Die Stoffe und Materialien bereit legen.
Für die Vorderseite einfarbige Stoffe wählen.


Zuerst die Schablone vorbereiten und alle Vorderteile zuschneiden. (obere Kante 13 cm, unter Kante 15 cm,
Höhe 17 cm) Nur die Rechtecke zum bestempeln. Der Streifen (13 cm x 3,5 cm) für den Tunnelzug kommt später.

In der gewünschten Reihenfolge auslegen
und die Stempelfarbe vorbereiten.

Die Stempelfarbe ausrollen und gleichmäßig
auf den Stempel aufbringen.




Nun munter drauf los stempeln
und zum Schluss die Zahlen dazu. Von 1-24.

Jetzt die Rückteile und jeweils zwei Streifen
für den Tunnelzug der Beutel zuschneiden.

Die zwei Streifen für den Tunnelzug in der Mitte falten.
So mit Nadeln auf einander stecken.
Die offene Kante oben, die Falz nach unten zeigend.

Dann wird zuerst mit einem geraden Stich
der erste Tunnelzug angenäht. Das Selbe macht ihr an der Rückseite.

Vorder- und Rückseite an den Seiten und Unten zusammennähen.

Dann die Ecken unten links und rechts so falten und
danach zusammennähen und abschneiden.

Das Band in den Tunnelzug einfädeln. Und fertig ist der Beutel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen