20. Mai 2013

So beginnt der Sonntag / Eigentlich ist ja Montag

Heute war wieder ein richtiger Gartentag. Das Wetter war nicht zu heiß, und wir hatten einen Tag geschenkt bekommen. Pfingstmontag. Toll!
Da die Vögel fast alle unsere Bohnen gefressen haben, mußten diese ganz schnell neu ausgesät werden (diesmal mit einem Glas drauf als Schutz! ). Und das Unkraut wurde langsam größer als meine Pflanzen. Also wurde gehackt, gezupft und schubkarrenweise Unerwünschtes entfernt. Zwischendurch blieb noch Zeit um kleine Kuchen zu backen. Die Omi hatte so tolle Förmchen geschickt. Die wollten wir unbedingt ausprobieren. Es waren auch immer noch Schokohasenreste von Ostern übrig. Gut das wir im Garten einen kleinen Backofen haben. So etwas ist doch das I-Tüpfelchen. Lecker wars, aber auch arbeitsreich, denn der Mann hat eine schlimme Verletzung an der Hand, die genäht werden mußte. So konnte er nur zuschauen und moralischen Beistand leisten. Blöd wenn die rechte Hand fehlt, im wahrsten Sinne. Aber nun bin ich einmal durch. Nächste Woche wird endlich Rasen gemäht. Der neue Rasen wächst dank fleißigem Gießen prächtig und wir haben die ersten eigenen Radieschen gekostet.

Überraschung der Woche: Der Blauregen ist gar nicht blau ;)






















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen