25. April 2013

Sonnenuntergang und Pfirsichblüte

Mein Blog wird im Frühjahr zum Gartenblog. Kein Wunder, denn wir verbringen gerade jeden freien Moment dort. Es gibt dieses Jahr so viel zu tun. Und wir wollen so schnell wie möglich etwas ernten und Blumenduft schnuppern. Im letzten Herbst hatten wir nur zwei Monate um radikale Veränderungen durchzuführen, die notwendig waren. Die riesigen Sichtschutzhecken mußten weg. Die Nadelgehölze machten Platz für neue Obstbäume. Wir werden derzeit belohnt durch einen blühenden Pfirsichbaum. Nun bauen wir Neues und pflanzen an was geht. Auch dafür haben wir nur zwei Monate Zeit. Der Gärtner lebt nach Plan und nach den Jahreszeiten. Das habe ich gelernt.

Gestern waren wir abends noch gießen, denn es regnet im Moment nicht. Das ich mich mal über Regen freuen würde...tsss.

Es wurde spät, wir haben gerillt und den Sonnenuntergang gesehen. Gärtnerglück.
Das Kind war viel zu spät im Bett, aber es hatte Auslauf, frische Luft und ein Abendessen bei Sonnenuntergang und Mond am Himmel.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen