28. April 2013

So sehen Hochbeetkästen aus...

Nun sind sie endlich fertig. Nach 336 Nägeln und einem Haufen Splittern in den Händen.
Das sind die schönsten Beete die mir je untergekommen sind. Ich liebe Sie. Danke liebster Mann für diesen Einsatz. Nun müssen noch zwei Kästen positioniert und jede Menge Erde zusammengetragen werden. Wir mischen gekaufte Erde mit Komposterde und der Erde aus dem Garten. Ganz unten in die Kästen kommt Laub und Reisig vom letzten Jahr. Die Eckpfosten stehen zusätzlich auf eingegrabenen Gehwegplatten um vor der Feuchtigkeit von unten ein wenig zu schützen. Am ersten Mai werden schon die ersten Pflänzlein vom Balkon einziehen. Die wachsen und gedeihen derzeit dort ganz prächtig. Die Kästen halten länger die Feuchtigkeit und der sandige Boden kann vom Wind nicht so schnell fortgetragen werden. Zusätzlich muss man sich beim Pflanzen und Ernten nicht ganz so tief bücken. Wir werden ja nicht jünger ;) Aber in erster Linie wird es mit all den Bohnen, Zuckererbsen, Kürbissen, Zucchinis, Rettichs, Kohlrabis, Radieschen und Möhren ganz fantastisch aussehen.






























25. April 2013

Sonnenuntergang und Pfirsichblüte

Mein Blog wird im Frühjahr zum Gartenblog. Kein Wunder, denn wir verbringen gerade jeden freien Moment dort. Es gibt dieses Jahr so viel zu tun. Und wir wollen so schnell wie möglich etwas ernten und Blumenduft schnuppern. Im letzten Herbst hatten wir nur zwei Monate um radikale Veränderungen durchzuführen, die notwendig waren. Die riesigen Sichtschutzhecken mußten weg. Die Nadelgehölze machten Platz für neue Obstbäume. Wir werden derzeit belohnt durch einen blühenden Pfirsichbaum. Nun bauen wir Neues und pflanzen an was geht. Auch dafür haben wir nur zwei Monate Zeit. Der Gärtner lebt nach Plan und nach den Jahreszeiten. Das habe ich gelernt.

Gestern waren wir abends noch gießen, denn es regnet im Moment nicht. Das ich mich mal über Regen freuen würde...tsss.

Es wurde spät, wir haben gerillt und den Sonnenuntergang gesehen. Gärtnerglück.
Das Kind war viel zu spät im Bett, aber es hatte Auslauf, frische Luft und ein Abendessen bei Sonnenuntergang und Mond am Himmel.





21. April 2013

Leb wohl kleine Blaumeise

Wir mussten heute Abend leider eine kleine Blaumeise beerdigen. Sie ist wohl in unserer Abwesenheit auf dem Balkon in eine Gießkanne gefallen und hatte versucht aus der Tülle wieder heraus zu kommen. Leider hat sie es nicht geschafft.

Wir haben sie gebührend beerdigt und werden die Kanne nun nicht mehr auf dem Balkon stehen lassen. Ich wußte bisher gar nicht wie gefährlich Gießkannen für Jungvögel sein können. Mist!!! Außerdem werden wir eine Vogeltränke aufstellen. Ach das arme Ding.





So beginnt der Sonntag / Grillen im Garten

Wir waren natürlich im Garten. Es wurden Himbeerpflanzen umgepflanzt und wir haben gegrillt.
Die Sonne war herrlich! Seht selbst. Nun sind wir wie immer fix und alle aber glücklich. Eins steht fest, ich werde dieses Jahr ordentlich braun und meine Hände sehen furchtbar aus. Gartenhände eben.













































14. April 2013

So beginnt der Sonntag / Viel Holz

Der Sonntag beginnt mit dem traditionellen Wasseranstellen im Garten. Wir hatten dieses Wochenende viel Holz zu bewegen. Am Samstag haben wir diverse Baumärkte besucht und ungefähr 100 Bretter für unsere Hochbeetkästen gesägt. Am Sonntag dann wurde endlich mein Rosenbogen gebaut. Was für eine Aktion. Dafür sieht es nun aus, als ob am Garteneingang nie etwas anderes stand. Wir haben aus drei alten Holzleitern ein Gerüst gebaut und eine sehr alte Kletterrose verpflanzt. Sie wuchs am Haus und hatte wenig Platz. Außerdem musste sie, um die alte Bausubstanz zu erhalten (alles etwas feucht) vom Haus weg gepflanzt werden. Nun drücken wir alle die Daumen das der Rosenstock anwächst und alles bald rosa blüht und duftet.
































13. April 2013

Es gibt drei neue Klappkarten von den Knuschels

Es gibt ab sofort drei neue Karten von den Knuschels.
hier der Link zum Dawanda-Shop : http://de.dawanda.com/shop/dieknuschels

Ihr könnt sie natürlich auch bei uns im Lieblingsplatz kaufen, wenn ihr in Berlin seid.











































9. April 2013

Leckeres Bananenbrot....mmmmhhh

Heute gibt´s das Rezept für leckeres Bananenbrot. Ein gutes Rezept zum Verarbeiten sehr reifer Bananen. Und höchst aktuell, weil die viele Schokolade vom Osterhasen damit weniger wird.

























Zutaten:
150 g Mehl
2,5 TL Backpulver
1/2 TL Salz
120g Butter
100g Rohrzucker
3 Eier
2-3 reife Bananen
100g sehr fein gehackte Nüsse (Walnüsse oder Haselnüsse)
1 Vanilleschote (Bourbon Vanilliezucker geht auch)
6 EL Rum
100 g getrocknete Datteln
1 mittelgroßer Osterhase oder eine Tafel Vollmilch Schokolade

Die Datteln in kleine Würfel schneiden, mit dem Rum zusammen auf kleiner Flamme aufkochen. Sofort ausstellen, den Deckel drauf und abkühlen lassen. Dann Salz, Mehl, Nüsse und Backpulver vermengen und zur Seite stellen. Zucker, Eier und Vanillemark aus der Schote zusammen aufschlagen. Bananen zerquetschen und mit der geschmolzenen Butter vermengen. Nach und nach die Mehlmischung zu den Eiern geben, danach die Bananen mit der Butter und den kleingehackten Osterhasen dazu. Alles vermischen und in eine gebutterte und gemehlte Kastenform füllen und gut eine Stunde bei 165° Grad oder Gas Stufe 3 backen. Duftet schon beim Backen so lecker.









7. April 2013

So beginnt der Sonntag / Der erste Gartentag

Sonne und 8 Grad. Plus wohl bemerkt. Das ist ja für unsere Verhältnisse schon fast eine Hitzewelle. Da mussten wir natürlich in den Garten. Wasser hatten wir noch keins und es lag noch Schnee, dafür gab es aber viel Bewegung und frische Luft. Wir haben die ersten Tulpen, Schneeglöckchen und Kokusse begrüßt. Ich habe vom Mann und Kind eine Harke und eine Schaufel geschenkt bekommen. In rot natürlich. Damit habe ich dann gewirbelt und wir haben draußen unser Mittagessen genossen. Es war schön. Ich freue mich schon auf das nächste Wochenende. Ob eine der vielen Tulpen blühen wird?