14. Oktober 2012

So beginnt der Sonntag / Herbstkranz binden

Wir haben heute im Garten für den Winter aufgeräumt. Trockene Stauden wurden beschnitten und Laub geharkt. Das waren tolle Haufen. Da freuen sich die Igel. In unseren Haufen abgeschnittene Tujahecke von vor zwei Wochen ist schon ein Eichhörnchen eingezogen und knuspert drin Nüsse. Das ist ein lustiges Geräusch.

Ich habe mir heute einen Kranz gebunden. Da kommt die Floristin wieder durch ;)
Der Baumstumpf musste weg, er fiel schon von selbst um. Gefährlich, wie wir seit dem Kirschbaum wissen. Drum wuchs Hopfen, den habe ich in zwei lange Teile geteilt. Aus dem einen, etwas dickeren Strunk muss man einen Kreis formen und die Enden verwickeln. Den anderen Teil nach und nach um den Kreis wickeln, so das ein Kranz entsteht. Das Ende kann man mit Draht fest wickeln. Der Kranz kommt in die Küche und gibt bestimmt noch einen schönen Adventskranz ab.

Das Kind hat Samen gesammelt, Rittersporn, Kapuzinerkresse, Wicke, Ringelblumen und Malven. Die wollen wir im Frühjahr säen.

Die Bäumchen stehen noch fest und sind schon ein wenig angewachsen. Wir freuen uns im nächsten oder übernächsten Jahr auf Aprikosen, Pfirsich und schöne rotbäckige Äpfel. Yummy!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen