27. August 2012

Noch ein Fundstück von Gestern

Im Schuppen hinter den Werkzeugen, dem Laubhecksler, dem Rasenmäher und unzähligen anderen nützlichen Dingen habe ich diesen tollen Becher entdeckt. Ich liebe Ihn! Erinnert mich ab jetzt immer an unsere vielen schönen Tage an der geliebten Ostsee!


26. August 2012

Meine Entdeckung von heute

Ich habe heute im Gartenhäuschen dieses Buch entdeckt. Wir haben es heute schon gebrauchen können. Wir kennen ja schließlich noch lange nicht alle Gartentricks. Auch als Gärtnertochter lerne ich täglich dazu. Gut das wir jetzt ein Nachschlagewerk haben, das auch für Kinder geeignet ist.





So beginnt der Sonntag

Mit einem Frühstück unter freiem Himmel. Mit warmen Brötchen, Kaffee und viel frischer Luft. Im Garten der Nachbarn frühstückte ein Eichhörnchen eine Walnuss. Das knusperte so schön.

Dann haben wir weiter entrümpelt. Den hundertjährigen Fliederbusch ein wenig von altem Gesträuch befreit, Zucchinigrün ausgerupft, Bohnenstrünke auf den Kompost gebracht und und und...

Ich habe einige Entdeckungen gemacht. Davon später mehr.


































Übernachten im Garten

Wir haben zum ersten Mal im Garten übernachtet. Es war sehr schön. Wenn auch ein wenig ungewohnt. Es war so ruhig. Kaum Geräusche, bis auf eine maunzende Katze unterm Fenster. Meine Abendlektüre war passend ausgesucht und wir habens uns gemütlich gemacht. Es war wie ein Kurzurlaub. Ich freu mich schon sehr auf den nächsten Sommer. Die nächsten zwei Monate werden wir noch im Garten sein können. Und dann müssen wir uns bis April verabschieden. Diese Klimaschwankungen sind doch doof. Warum ist bei uns nicht immer Sommer? Wir heißen doch auch so.







19. August 2012

So beginnt der Sonntag

Heute räumen wir im Laden auf und beseitigen die Spuren der Eröffnungsfeierei. So viele Flaschen Sekt und Wein. Wir können noch eine Weile mit euch anstoßen.
Später gehts in den Garten. Das Wetter ist zu nichts anderem zu gebrauchen als unterm Rasensprenger zu hopsen und die Blümchen zu gießen. Wir genießen ein Feierabendbier im Schatten und erfreuen uns an der neuen Freiheit in der Natur. Kind und Hund sind im Paradies, so scheint mir. Ich habe gestern ein Neues Buch geschenkt bekommen. "Das Jahr des Gärtners" von Karel Capek. Das passt. Ich nehme es gleich mit ins Bett. Gute Nacht!





Unsere Ladeneröffnung

Es war ein toller Tag. Irgendwie total perfekt. Wir hatten so viel Spaß. Es ist schön, wenn die viele Arbeit der letzten Wochen an diesem Tag endet. Es war ein Höhepunkt, auf den wir vier Wochen lang hin gearbeitet haben. Alle sind gekommen, Familie, Freunde, Bekannte, Geschäftspartner, Nachbarn, Kunden und viele Besucher die im Vorbeigehen angehalten haben. Vielen Dank an alle für die Unterstützung. Für die vielen Kuchen, die kalten Platten und die Hackbällchen. Vielen Dank für den Wein, den Sekt und all die Getränke. Vielen Dank für die Blumen und die vielen lieben Geschenke. Vielen Dank Anika für diese wahnsinnig tolle Torte. Vielen Dank auch für die Hilfe von allen Seiten. Vor allem aber tausend Dank an meinen lieben Mann, der seit Wochen im Laden gebaut, gestrichen und geschraubt hat. Ohne Dich hätten wir nicht so einen tollen Laden. Und er ist der Wahnsinn. Kommt vorbei und schaut es euch an. Wir sind so glücklich. Hier ein paar erste Bilder von unserer Eröffnung. Demnächst kommen noch mehr Eindrücke.
















































13. August 2012

Jetzt gibt´s schon was zu sehen

Wir haben heute ein wenig gemalt. Jetzt gibts schon was zu sehen. Wenn ihr wollt, könnt ihr durch die Gucklöcker schauen. Natürlich nur wenn ihr gerade in Berlin seid. Für alle anderen gibt es bald nach der Eröffnung exklusive Bilder. Man darf weiter gespannt sein.





Wauzis dürfen auch gucken :)
















12. August 2012

So beginnt der Sonntag

Wir sind ab heute stolze Besitzer eines Kleingartens. Mit allem drum und dran. Ein Garten wie im Bilderbuch. Mit Rasenmäher und Laubhäcksler. Parzelle 87 ist ein sehr alter Garten mit einen schönen alten Häuschen. Wir freuen uns sehr. Der Gärtnerstochter kribbelt es schon in den Gärtnerfingern.
Dieses Jahr im Oktober müssen laut Auflage noch drei Birken gefällt werden. Die Armen. Vielleicht kann ich sie ja im Laden unterbringen, wer weiß. Der Wauzi ist glücklich und sprang heute wie ein Reh über die Beete. Das Kind freut sich auf das eigene Radieschenbeet. Und wir auf unser Feierabendbier am Grill.



10. August 2012

Juhu! Unser Ladenschild ist dran.

Heute war ein historischer Moment. Unser Ladenschild ist montiert worden.
Wir sind glücklich. Jetzt kommt Farbe in die Kollwitzstraße.



8. August 2012

Draußen wird´s grün!

Heute haben wir vorm Laden schon ein wenig bepflanzt. Eine kleine Birke als Symbol der Fruchtbarkeit. In diesem Fall wohl für Einkünfte :) Der weiße Birkenstamm gilt auch als Symbol des Lichts, weshalb der Birke die Kraft zugeschrieben wird, Negatives abzuwehren und Neues zu kräftigen. Der gälische Name für Birke, beith, bedeutet auch Beginn, Anfang. Das passt doch gut.
Vielen Dank Papa und Sylvia für das Bäumchen und die schöne Hortensie daneben.




So schön, mal eine Pause zu machen

...wir machen ein Pause. Das tut gut! Der Count Down läuft! Die Eröffnung ist am nächsten Samstag.