24. Juni 2012

So beginnt der Sonntag

Die Ereignisse überschlagen sich. Schon wieder ist eine Woche rum. Während der Mann und das Kind sich beim Skateboard-Kurs verausgaben, räume ich. Wir räumen und räumen. Seit drei Tagen. Ich habe Muskelkater an Stellen, die ich bisher gar nicht kannte. Am Freitag haben wir drei riesige Schränke (um 1900) abgebaut, transportiert und teilweise wieder aufgebaut. Zu zweit! Dann wurde der halbe Laden auf den Kopf gestellt. Regale raus, Regale rein. Schrank aufbauen. Schrank einräumen. Das Kind hat demnächst Geburtstag, also wurde auch im Kinderzimmer ein wenig umgeräumt. Entstanden ist eine Mischung aus Kinderzimmer und Jugendzimmer. Noch nicht Teenager aber auch nicht mehr klein. Ein interessantes Alter. Und ich ahne ansatzweise was in der Pubertät auf mich zukommen wird. Das Kinderzimmer ist nun fix und fertig. Heimlich haben wir zusätzliche Haken für das Geburtstagsgeschenk angebracht. Morgen gehts im Laden weiter mit dem großen Schrank. Bald gibts auch Fotos, wenn er eingeräumt ist. Also werde ich weiter kramen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Kramt nicht so viel :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen