18. Januar 2012

Panda auf der Flucht

Heute gibts mal ne echte Kriminalstory. Es ist ein Panda aus der Knuschelswerkstatt geflüchtet. Der Arme fühlte sich wohl nicht mehr willkommen. Erst hat ihn jemand zurückgeschickt, mit der Begründung er sei nicht so wie man sich vorgestellt hätte. Und dann wurde er promt wieder in ein Paket gesteckt und sollte zu einem anderen Kind geschickt werden. Da hat er sich wohl gedacht: Mir reichts! Denn er ist aus dem Paket geflüchtet.
Ich habe am 29.11.2011 ein Paket mit einem Fuchs und einem Panda verschickt. Angekommen in einem intakten Paket ist nur der Fuchs. Er war auch in keinem anderen an diesem Tag verschickten Paket drin. Da hätte er platzmäßig auch gar nicht reingepasst. Und wir sind uns sicher ihn in das richtige Paket gelegt zu haben. Ich habe Nachforschungen angestellt und alle Kunden die an diesem Tag Post von uns bekommen haben angeschrieben. Nichts! Dann haben wir das ganze Atelier auf den Kopf gestellt. Kann ja sein das er sich nur versteckt hatte und früher oder später wieder auftauchen wollte. Aber wieder nichts!
Langsam denke ich er ist wirklich abgehauen. Vielleicht sitzt er ja ab und zu auf dem Baum vor unserem Haus und beobachtet uns. Ich halt jedenfalls weiter die Augen offen. Er kennt sich doch gar nicht aus in der Stadt. Sollte doch zu einem Kind kommen und sich gemeinsam mit seinem neuen Besitzer die große weite Welt anschauen. Hoffentlich gehts ihm gut.

Panda wo bist du?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen